X

Ölablassventile

Ölablassventile – mit Sicherheit

Wir setzen bei der Fertigung unserer KS-Ölablassventile auf Präzision – da können Sie absolut sicher sein. Der Mensch und die Umwelt liegen uns genau wie Ihnen besonders am Herzen.

Motoröl ist ein Betriebsstoff, der einen sorgsamen Umgang erfordert. Jeder Öltropfen, der in die Umwelt gelangt, ist ein Tropfen zu viel. Motoröl im Wasser oder im Boden richtet Schäden an, dessen Beseitigung immer zu Lasten von uns allen geht.

Für einen sicheren Ölwechsel in der freien Natur, auf der Baustelle oder in ungeschützten Hallen sind unsere Ölablassventile eine sichere und saubere Lösung. Die perfekt und passgenau aufeinander abgestimmten Komponenten der KS-Sicherheitsventile werden in der Standardausführung mit Ventilen für CU-Dichtungen ausgestattet. Je nach Kundenwunsch bieten wir weitere Ventile für andere Dichtungsmaße, wie zum Beispiel O-Ring-Dichtungen.

Einfach in der Handhabung
– perfekt in der Funktion

Das hitzebeständige KS-Ölablassventil wird direkt gegen die Ölablassschraube an der Ölwanne ausgetauscht. Die Schutzkappe verschließt bis zum anstehenden Ölwechsel die Anschlussstelle. Erst wenn der Ölwechsel durchgeführt werden soll, wird die Schutzkappe entfernt und das Anschlussstück angeschraubt. Erst wenn dieses fest verbunden ist, öffnet sich das Ventil, und das Motoröl kann gesichert abfließen. Sobald die Schlauchtülle gelöst wird, schließt das Ventil automatisch. Die Schutzkappe wird anschließend aufgeschraubt.

So einfach lassen Sie Öl ab

1. Ölwanne mit KS-Sicherheits-Ölablassventil
2. Schutzkappe abschrauben
3. Anschlussstück aufschrauben
4. Öl ablassen
5. Anschlussstück abschrauben
6. Schutzkappe aufschrauben – fertig!

Anschlussstücke

Für das Ablassen des Motoröls werden die passgenauen Anschlussstücke auf das Ventil geschraubt. Erst wenn die Verschraubung fest ist, kann sich das Ventil öffnen.

Die Vorteile der KS-Ölablassventile

  • Einfachste Handhabung ohne Werkzeug
  • Absolute Abdichtung durch automatisches Öffnen und Verschließen des Sicherheitsventils
  • Redundante Verschlusssicherung durch Schutzkappe und Ventil
  • Wartungsfreie Dichtungen ohne Dichtungswechsel
  • Hitzebeständiges Material der Viton-Dichtung (bis 240 Grad) schützt vor Verbrennungen
  • Völlig kontaktfreie Einleitung des Motoröls in Ölbehälter
  • Einsatz über Maschinen, Achsen und anderen Bauteilen mit wenig Platz
  • Dosiertes Ablassen von Motoröl zur Probeentnahme oder Entwässerung